Klamotten für 100.000 Euro

Modebewuste Diebinnen klauen im großen Stil

+
Die Diebinnen kleideten sich neu ein.

Ammerbuch - Drei Modeverkäuferinnen aus Baden-Württemberg haben sich in großem Stil heimlich selbst eingekleidet. Das Diebesgut war nicht für den Weiterverkauf bestimmt.

Wochenlang sollen sie in Ammerbuch Ware mitgenommen haben, ohne dafür zu bezahlen. Insgesamt habe das Diebesgut einen Wert von rund 100 000 Euro gehabt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Bei Hausdurchsuchungen fanden die Beamten die verschwundene Mode wieder: 100 Säcke und 10 Kisten voll mit Kleidung trugen sie aus den Wohnungen der Frauen. Die modebewussten Diebinnen hätten nicht vorgehabt, die Kleidungsstücke weiterzuverkaufen - sie wollten allem Anschein nach vor allem sich selbst und ihre Familie einkleiden.

dpa

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare