Missbrauchsopfer: Papst bei Treffen "sehr bestürzt"

+
Bei dem Treffen mit Missbrauchsopfern der katholischen Kirche am vergangenen Freitag in Erfurt soll sich Papst Benedikt XVI. “sehr bestürzt und sehr erschüttert“ gezeigt haben.

München - Bei dem Treffen mit Missbrauchsopfern der katholischen Kirche am vergangenen Freitag in Erfurt soll sich Papst Benedikt XVI. “sehr bestürzt und sehr erschüttert“ gezeigt haben.

Das sagten Teilnehmer des nichtöffentlichen Treffens dem ARD-Politmagazin “Report“ vom Dienstag laut Vorabbericht. An der Begegnung mit dem Papst hatten fünf Missbrauchsopfer teilgenommen, von denen zwei sich in der Sendung äußerten.

Ein 63-Jähriger aus Stuttgart, der als Heimkind von zwei Ordensschwestern missbraucht wurde, sagte dem Magazin, man habe gespürt, dass der Papst “fassungslos war und seine Stimme immer leiser wurde“. Nach der Schilderung seines Schicksals habe der Papst zu ihm gesagt: “Ich bin sehr bestürzt. Das ist wirklich schlimm, was man Ihnen angetan hat.“ Außerdem habe sich Benedikt XVI. für die Aufklärung der Vorfälle eingesetzt.

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Kommentare