Missbrauchs-Hotline: Tausende Anrufer

Trier - Bei der Hotline der katholischen Kirche für Missbrauchsopfer melden sich weit mehr Menschen als von den Organisatoren erwartet. Tausende Menschen riefen an.

Vor der Osterpause seien von Dienstag bis Donnerstag vergangener Woche 13.293 Anrufversuche von 2670 Anschlüssen registriert worden, sagte ein Sprecher des Bistums Trier am Dienstag. Die Berater führten 394 Telefongespräche und berieten in 91 weiteren Fällen online.

Hilfe im Fall von sexuellem Missbrauch gibt es auf der Internetseite www.hilfe-missbrauch.de.

Die Schilderungen beträfen Missbrauch durch kirchliche Mitarbeiter, aber auch durch andere Menschen, sowie die Misshandlung in katholischen Heimen. “Mit einer derart großen Resonanz hätten wir nicht gerechnet“, sagte der Sprecher.

dpa

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare