Bitcoin und Co. 

4,5 Millionen Euro ergaunert: 35-Jähriger nach Betrug mit Kryptowährungen festgenommen 

Die Kryptowährung Bitcoin zählt zu den vielversprechendsten Varianten des „neuen Geldes“.
+
Die Kryptowährung Bitcoin zählt zu den vielversprechendsten Varianten des „neuen Geldes“.

Ein 35-jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz hat mit einer Betrugsmasche Kryptowährungen im Wert von 4,5 Millionen Euro erschlichen. Nun wurde er festgenommen.

Koblenz - Weil er eine Plattform für Kryptowährung um viereinhalb Millionen Euro betrogen haben soll, hat die Polizei einen 35-Jährigen in Rheinland-Pfalz festgenommen. Der Mann soll einen Programmfehler auf einer US- Plattform ausgenutzt haben, wie die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz am Freitag mitteilte. Durch diesen Fehler habe der 35-Jährige sein von ihm eingesetztes Geld innerhalb kürzester Zeit unberechtigt vermehren können. 

Das soll er in über 300 Fällen wiederholt haben. Dadurch habe er sich Kryptowährung im damaligen Wert von viereinhalb Millionen Euro erschwindeln können. Der 35-Jährige wurde am Mittwoch bei der Durchsuchung seiner Wohnung festgenommen. 

220.000 Euro beschlagnahmt - Täter kaufte sich von seiner Beute Luxusauto 

Die Ermittler beschlagnahmten Datenträger sowie 40.000 Euro Bargeld und Kryptowährung im Wert von 180.000 Euro. Zusätzlich seien Dokumente gefunden worden, die auf Geldtransfers ins Ausland hindeuteten. Der „König“ der Kryptowährungen - Bitcoin - hat in letzter Zeit wieder massive Kursgewinne verbuchen können.

Teilweise soll der 35-Jährige das Geld für wertvolle Unterhaltungselektronik und ein Luxusauto ausgegeben haben. In einer ersten Vernehmung habe der Mann sich nicht zum Tatvorwurf geäußert.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Schüsse auf Döner-Imbiss in der Innenstadt: Sie wollten Schulden eintreiben

Schüsse auf Döner-Imbiss in der Innenstadt: Sie wollten Schulden eintreiben

Schwere Störung am Flughafen Frankfurt: Airbus verliert plötzlich dramatisch an Höhe  

Schwere Störung am Flughafen Frankfurt: Airbus verliert plötzlich dramatisch an Höhe  

Das Sommer-Wetter in Deutschland: Experte stellt „Schockprognose“

Das Sommer-Wetter in Deutschland: Experte stellt „Schockprognose“

Zeitumstellung März 2020: Vor oder zurück - und wann ist Sommerzeit-Umstellung?

Zeitumstellung März 2020: Vor oder zurück - und wann ist Sommerzeit-Umstellung?

Kommentare