Millionen-Erpresser festgenommen

Heidelberg/Germersheim - Mit internen Dokumenten hat ein Versicherungsvertreter seinen alten Arbeitgeber in Heidelberg erpresst und 1,75 Millionen Euro gefordert.

Eine 20-köpfige Sonderkommission kam ihm auf die Spur und nahm ihn Anfang Dezember im Taunus an seinem neuen Arbeitsplatz fest. Wie die Heidelberger Polizei am Dienstag mitteilte, gestand der 31-Jährige aus Germersheim (Rheinland-Pfalz) die Tat. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler zahlreiche belastende Adressen und Daten.

Der Mann soll seit Mitte Juni 2009 versucht haben, die Heidelberger Leben ­ Clerical Medical Vertriebsmanagement GmbH zu erpressen. Die europaweit tätige Versicherung hatte Ende Oktober Anzeige gegen Unbekannt bei der Heidelberger Polizei erstattet. Daraufhin wurde die Sonderkommission eingerichtet. Das Unternehmen gehe davon aus, dass der Erpresser Dokumente gestohlen hat, hieß es in einer Mitteilung der Versicherung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare