Millionen-Erpresser festgenommen

Heidelberg/Germersheim - Mit internen Dokumenten hat ein Versicherungsvertreter seinen alten Arbeitgeber in Heidelberg erpresst und 1,75 Millionen Euro gefordert.

Eine 20-köpfige Sonderkommission kam ihm auf die Spur und nahm ihn Anfang Dezember im Taunus an seinem neuen Arbeitsplatz fest. Wie die Heidelberger Polizei am Dienstag mitteilte, gestand der 31-Jährige aus Germersheim (Rheinland-Pfalz) die Tat. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler zahlreiche belastende Adressen und Daten.

Der Mann soll seit Mitte Juni 2009 versucht haben, die Heidelberger Leben ­ Clerical Medical Vertriebsmanagement GmbH zu erpressen. Die europaweit tätige Versicherung hatte Ende Oktober Anzeige gegen Unbekannt bei der Heidelberger Polizei erstattet. Daraufhin wurde die Sonderkommission eingerichtet. Das Unternehmen gehe davon aus, dass der Erpresser Dokumente gestohlen hat, hieß es in einer Mitteilung der Versicherung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Kommentare