Metalldiebe gefährden ICE-Verkehr

+
Metalldiebe gefährden ICE-Verkehr.

Berlin - Wieder haben Metalldiebe an der ICE-Strecke Hamburg-Berlin zugeschlagen. Seit Mittwochvormittag ist der Zugverkehr dort gestört. Die Bundespolizei ermittelt.

Täter haben in Brandenburg Metallteile von Strommasten abmontiert. Wie die Bahn mitteilte, war deshalb zwischen Neustadt (Dosse) und Friesack nur noch ein Gleis befahrbar. Die Folge: Verspätungen von bis zu 20 Minuten bei den ICE und den Regionalexpress-Zügen der Linie 4 Ludwigsfelde-Berlin-Wismar. Die Reparatur der Strecke werde voraussichtlich bis zum Abend dauern.

Die Bundespolizei nahm die Ermittlungen auf. Im Januar waren auf demselben Streckenabschnitt schon einmal Metallteile gestohlen worden. Die Bahn vermeidet Angaben zu den näheren Umständen, um keine Nachahmer zu animieren. Ein Bahnsprecher betonte, die Metalldiebe begäben sich in Lebensgefahr, wenn sie sich an dem Oberleitungssystem zu schaffen machten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare