Messerattacke auf Ordnungshüter

Paderborn - Ein Mann (41) hat am Mittwoch in Paderborn einen städtischen Mitarbeiter niedergestochen und schwer verletzt. Er sollte eigentlich zu einer psychiatrischen Untersuchung gebracht werden.

Dabei flüchtete er jedoch vor den städtischen Mitarbeitern. Als er von einem 46-jährigen Mitarbeiter des Ordnungsamtes gestellt und festgehalten wurde, zückte der Flüchtende ein Küchenmesser und stach mehrfach auf ihn ein. Der Mann erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Tatverdächtige wurde in einer Bäckerei entdeckt und festgenommen. Er schweigt zu der Tat. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

dapd

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare