29-Jähriger schwer verletzt

Messerangriff in Bonner Flüchtlingsunterkunft

Bonn - Ein 29-Jähriger ist bei einer Messerattacke in einer Flüchtlingsunterkunft in Bonn schwer verletzt worden.

Kurz nachdem der Notruf am Mittwochnachmittag bei der Polizei einging, nahmen die Beamten einen gleichaltrigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Das Opfer schwebe nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Mittwochabend mit. Vor dem Angriff habe sich das 29-jährige Opfer mit einem 25 Jahre alten Bekannten in einem abgetrennten, aber frei zugänglichen Schlafbereich in der Unterkunft aufgehalten. Der Tatverdächtige sei dazugekommen und habe auf den Mann eingestochen. Nähere Details zum Hintergrund der Tat wurden zunächst nicht bekannt. Eine Mordkommission ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare