Mann fand Liebkosungen anstößig

Knutschende Frischvermählte mit Messer angegriffen

Berlin - Ein frisch verheiratetes Ehepaar aus Brasilien, das sich am S-Bahnhof Berlin-Ostkreuz küsste, ist von einem Mann mit einem Messer attackiert worden.

Als die beiden 24-Jährigen sich am Dienstagvormittag auf einer Bank küssten und kuschelten, forderte der 31-Jährige die beiden auf, ihre Zärtlichkeiten zuhause fortzusetzen. Nach einer verbalen Auseinandersetzung schlug der Täter dem Ehemann nach Angaben der Polizei mehrfach gegen die Brust und stach schließlich mit einem Küchenmesser nach ihm. Der Brasilianer konnte ausweichen. Er erlitt einen kleinen Kratzer auf der Brust.

Der Täter wurde gefasst, die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare