Merkel: Impfstoff ist für alle da

+
Die Prüfärztin Katharina Claßen stellt am im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik in Mainz mit einer Probandin eine Impfsituation nach.

Berlin - Für die Menschen in Deutschland gebe es ausreichend viel Impfstoff gegen die Schweinegrippe. Das sagte Bundeskanzlerin Merkel in einem Interview.

Die Bundesregierung will ausreichend Impfstoff für die Bekämpfung der Schweinegrippe zur Verfügung stellen. Es könne jeder geimpft werden, der das auch wolle, sagte Kanzlerin Angela Merkel am Dienstag im Interview mit dem Fernsehsender RTL.

Zunächst seien jedoch besondere Risikogruppen wie beispielsweise Polizisten an der Reihe. Vor Ende September, Anfang Oktober werde es den Impfstoff nicht geben, bekräftigte die CDU-Politikerin. “Jetzt ist es erst mal so, dass der Impfstoff getestet wird.“ Ärger wegen der Finanzierung der Impfungen befürchtet die Kanzlerin nicht.

“Das kriegen wir mit den Kassen hin. Das kriegen wir auch mit den Ländern und mit dem Bund hin“, sagte sie. In den vergangenen Wochen hatte es Streit darüber geben, ob und wie die Kosten auf Bund, Länder und Krankenkassen verteilt werden.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare