Merkel: Impfstoff ist für alle da

+
Die Prüfärztin Katharina Claßen stellt am im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik in Mainz mit einer Probandin eine Impfsituation nach.

Berlin - Für die Menschen in Deutschland gebe es ausreichend viel Impfstoff gegen die Schweinegrippe. Das sagte Bundeskanzlerin Merkel in einem Interview.

Die Bundesregierung will ausreichend Impfstoff für die Bekämpfung der Schweinegrippe zur Verfügung stellen. Es könne jeder geimpft werden, der das auch wolle, sagte Kanzlerin Angela Merkel am Dienstag im Interview mit dem Fernsehsender RTL.

Zunächst seien jedoch besondere Risikogruppen wie beispielsweise Polizisten an der Reihe. Vor Ende September, Anfang Oktober werde es den Impfstoff nicht geben, bekräftigte die CDU-Politikerin. “Jetzt ist es erst mal so, dass der Impfstoff getestet wird.“ Ärger wegen der Finanzierung der Impfungen befürchtet die Kanzlerin nicht.

“Das kriegen wir mit den Kassen hin. Das kriegen wir auch mit den Ländern und mit dem Bund hin“, sagte sie. In den vergangenen Wochen hatte es Streit darüber geben, ob und wie die Kosten auf Bund, Länder und Krankenkassen verteilt werden.

ap

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare