Köln prüft Verbot von hartem Stoff im Karneval

+
Bald tabu? Diese Jeckin trinkt ein Schnäpschen vor dem Kölner Dom. 

Köln - Aus Angst vor Alkohol-Exzessen prüft die Stadt Köln vor dem Karnevalsauftakt am 11.11. ein Verbot von Hochprozentigem.

Wenn am kommenden Mittwoch die Jecken auf dem Kölner Heumarkt die fünfte Jahreszeit einläuten, sollen diesmal verstärkt Sicherheitskräfte eingesetzt werden, wie Polizei und Stadt am Freitag mitteilten. “Krawallmacher und Kriminelle haben auf diesem Fest nichts verloren“, betonte der Karnevals-Einsatzleiter der Polizei, Volker Lange. Der gestiegene Missbrauch von Alkohol sei besorgniserregend.

Stadtdirektor Guido Kahlen zufolge wird noch geprüft, ob ein Verbot für hochprozentigen Alkohol und auch ein generelles Glasverbot in Teilen der Innenstadt gelten sollen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Werder-Abschlusstraining

Werder-Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Bis zu 19 Grad! Jetzt kommt der „Novembersommer“

Bis zu 19 Grad! Jetzt kommt der „Novembersommer“

Prozessauftakt: Geständnis 26 Jahre nach schrecklicher Tat

Prozessauftakt: Geständnis 26 Jahre nach schrecklicher Tat

Kleine Helden! Kinder versorgen schwangere Frau nach Unfall

Kleine Helden! Kinder versorgen schwangere Frau nach Unfall

Kommentare