Köln prüft Verbot von hartem Stoff im Karneval

+
Bald tabu? Diese Jeckin trinkt ein Schnäpschen vor dem Kölner Dom. 

Köln - Aus Angst vor Alkohol-Exzessen prüft die Stadt Köln vor dem Karnevalsauftakt am 11.11. ein Verbot von Hochprozentigem.

Wenn am kommenden Mittwoch die Jecken auf dem Kölner Heumarkt die fünfte Jahreszeit einläuten, sollen diesmal verstärkt Sicherheitskräfte eingesetzt werden, wie Polizei und Stadt am Freitag mitteilten. “Krawallmacher und Kriminelle haben auf diesem Fest nichts verloren“, betonte der Karnevals-Einsatzleiter der Polizei, Volker Lange. Der gestiegene Missbrauch von Alkohol sei besorgniserregend.

Stadtdirektor Guido Kahlen zufolge wird noch geprüft, ob ein Verbot für hochprozentigen Alkohol und auch ein generelles Glasverbot in Teilen der Innenstadt gelten sollen.

dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare