Mehr als drei Jahre Haft für Kaufland-Erpresser

Lüneburg - Weil sie versucht haben, mit einer Bombendrohung fünf Millionen Euro vom Warenhaus Kaufland in Soltau zu erpressen, müssen zwei Männer mehrere Jahre in Haft. Die Täer hatten versucht, mit einer Bombendrohung an Millionen zu kommen.

Das Landgericht Lüneburg verurteilte am Mittwoch einen 58-Jährigen und seinen 39 Jahre alten Komplizen wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung zu drei Jahren und neun Monaten beziehungsweise drei Jahren und drei Monaten Haft. Für den Älteren ordnete der Richter wegen einer Medikamentenabhängigkeit die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. Die Männer hatten im Juli 2009 drei Tage lang die Kaufland-Mitarbeiter in Angst versetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare