Fahrer hat sich verraten

Mehr als zwei Millionen Schmuggelzigaretten aufgespürt

+
Symbolbild

Rund 2,3 Millionen geschmuggelte Zigaretten und mehr als 800 Kilo Tabak haben deutsche Zollfahnder auf einem Lastwagen aus Polen sichergestellt.

Essen/Osnabrück - Die nicht verzollte und unversteuerte Ware war in Tischplatten und in Attrappen von Solarheizkesseln versteckt, wie das Zollfahndungsamt Essen am Freitag berichtete. Der Steuerschaden belaufe sich auf mehr als 500 000 Euro.

Die Fahnder waren von einem Spediteur aus dem Großraum Osnabrück alarmiert worden, auf dessen Betriebshof der Laster zum Umladen der Ladung nach Großbritannien stand. Die Mitarbeiter des Spediteurs seien misstrauisch geworden, weil die sehr nervösen Fahrer des Lastwagens auf ein ungewöhnlich schnelles Abladen gedrängt hätten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

45. Masterrind-Auktion: Kalb für 120.000 Euro versteigert

45. Masterrind-Auktion: Kalb für 120.000 Euro versteigert

Mailänder Modewoche: Comeback des Jackie-Kennedy-Stils

Mailänder Modewoche: Comeback des Jackie-Kennedy-Stils

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Kommentare