Fahrer hat sich verraten

Mehr als zwei Millionen Schmuggelzigaretten aufgespürt

+
Symbolbild

Rund 2,3 Millionen geschmuggelte Zigaretten und mehr als 800 Kilo Tabak haben deutsche Zollfahnder auf einem Lastwagen aus Polen sichergestellt.

Essen/Osnabrück - Die nicht verzollte und unversteuerte Ware war in Tischplatten und in Attrappen von Solarheizkesseln versteckt, wie das Zollfahndungsamt Essen am Freitag berichtete. Der Steuerschaden belaufe sich auf mehr als 500 000 Euro.

Die Fahnder waren von einem Spediteur aus dem Großraum Osnabrück alarmiert worden, auf dessen Betriebshof der Laster zum Umladen der Ladung nach Großbritannien stand. Die Mitarbeiter des Spediteurs seien misstrauisch geworden, weil die sehr nervösen Fahrer des Lastwagens auf ein ungewöhnlich schnelles Abladen gedrängt hätten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Meistgelesene Artikel

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.