Brandursache noch unklar

Mehr als 100 Bewohner bei Hochhausbrand in Sicherheit gebracht

+
Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar.

In einem achtstöckigen Hochhaus ist gestern Abend ein Feuer ausgebrochen. Drei Bewohner erlitten Rauchvergiftungen. Das Haus wurde völlig zerstört.

Delmenhorst - Bei einem Feuer in einem achtstöckigen Hochhaus in Delmenhorst sind drei Menschen verletzt worden. Mehr als hundert Bewohner wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Die Flammen schlugen am späten Sonntagabend aus dem Dachstuhl des achtstöckigen Gebäudes, Anwohner riefen die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte. Weil die Feuerwehr nicht ausschließen konnte, dass das Feuer auf Nachbarhäuser übergreift, mussten auch Bewohner der umliegenden Häuser ihre Wohnungen verlassen.

Die Betroffenen kamen zunächst in einer nahegelegenen Grundschule unter. Drei Bewohner des Hochhauses hätten eine Rauchvergiftung erlitten, sagte ein Polizeisprecher.

Ursache für den Brand ist noch völlig unklar

Das Feuer war laut Sprecher gegen 5.00 Uhr gelöscht. Das Hochhaus ist allerdings unbewohnbar, eine Untersuchung des Brandortes durch die Polizei steht noch aus. Warum das Feuer ausbrach, war zunächst noch völlig unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Meistgelesene Artikel

Mit Frau in Tankstelle verschanzt: Jetzt ist klar, wer der Geiselnehmer war

Mit Frau in Tankstelle verschanzt: Jetzt ist klar, wer der Geiselnehmer war

Nach Gruppen-Vergewaltigung: Polizei greift zu drastischer Maßnahme

Nach Gruppen-Vergewaltigung: Polizei greift zu drastischer Maßnahme

Tragischer Unfall: Oma und Enkelin von Mercedes erfasst - Frau stirbt im Krankenhaus

Tragischer Unfall: Oma und Enkelin von Mercedes erfasst - Frau stirbt im Krankenhaus

Audi will Ford ausweichen und kracht in VW Arteon - zwei Tote bei Unfall mit Oldtimer

Audi will Ford ausweichen und kracht in VW Arteon - zwei Tote bei Unfall mit Oldtimer

Kommentare