Massencrash auf A1 - zwei Schwerverletzte

Münster - Bei einer Massenkarambolage mit zehn Fahrzeugen sind am Montag auf der A1 zwei Menschen schwer verletzt worden.

Bei Nebel hatte ein 58-jähriger Autofahrer an der Anschlusstelle Osnabrück-Hafen auf die Autobahn auffahren wollen, wie die Polizei Münster mitteilte. Ein nachfolgender 28-jähriger Fahrer habe dies zu spät gesehen, die Autos kollidierten seitlich.

Der Pkw des 28-Jährigen geriet laut Polizei ins Schleudern und blieb stark beschädigt und unbeleuchtet zwischen der linken und mittleren Spur entgegengesetzt zur Fahrtrichtung stehen. Insgesamt acht weitere Fahrzeuge fuhren danach in die Unfallstelle. Ein 18-jähriger und ein 52-jähriger Fahrer wurden dabei schwer verletzt.

Die Autobahn musste für mehr als zwei Stunden voll gesperrt werden, der Gesamtsachschaden wurde auf 80.000 Euro geschätzt.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare