Massencrash auf A1 - zwei Schwerverletzte

Münster - Bei einer Massenkarambolage mit zehn Fahrzeugen sind am Montag auf der A1 zwei Menschen schwer verletzt worden.

Bei Nebel hatte ein 58-jähriger Autofahrer an der Anschlusstelle Osnabrück-Hafen auf die Autobahn auffahren wollen, wie die Polizei Münster mitteilte. Ein nachfolgender 28-jähriger Fahrer habe dies zu spät gesehen, die Autos kollidierten seitlich.

Der Pkw des 28-Jährigen geriet laut Polizei ins Schleudern und blieb stark beschädigt und unbeleuchtet zwischen der linken und mittleren Spur entgegengesetzt zur Fahrtrichtung stehen. Insgesamt acht weitere Fahrzeuge fuhren danach in die Unfallstelle. Ein 18-jähriger und ein 52-jähriger Fahrer wurden dabei schwer verletzt.

Die Autobahn musste für mehr als zwei Stunden voll gesperrt werden, der Gesamtsachschaden wurde auf 80.000 Euro geschätzt.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare