Massen-Autounfall auf der A38 in Thüringen

Heiligenstadt - Auf der A38 Richtung Göttingen hat sich am frühen Montagmorgen bei Heiligenstadt in Thüringen ein Massenunfall mit 42 Autos ereignet.

Nach ersten Angaben der Polizei wurden elf Menschen verletzt, zwei davon schwer. Ursache für den Unfall in der Nähe von Heiligenstadt mit insgesamt 42 Fahrzeugen war vermutlich plötzlich auftretende Eisglätte, wie Polizeisprecher Thomas Soszynski sagte. Demnach waren Personenwagen, Laster und Kleintransporter an dem Massenunfall beteiligt. Laut Polizei hatten die Unfallbeteiligten noch Glück im Unglück, weil sich mehrere Autos ineinander verkeilten und Personenwagen unter Sattelauflieger rutschten. Die Autobahn war in beiden Richtungen stundenlang gesperrt. Die Gegenfahrbahn wurde als Versorgungsweg für Rettungskräfte genutzt. Außerdem wurden Zelte aufgebaut, um unverletzte Unfallbeteiligte und im Stau wartende Autofahrer zu versorgen.

dpa/dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Streit eskaliert! 25-Jähriger überfährt Bekannten mit Auto

Streit eskaliert! 25-Jähriger überfährt Bekannten mit Auto

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar

Kommentare