Mann wirft Brandsatz auf Altar im Kölner Dom

Köln - Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Mittwochmorgen im Kölner Dom für Aufregung gesorgt. Er schleuderte einenBrandsatz auf den Altar.

Wie die Polizei mitteilte, saß der 29-Jährige zunächst zusammengekauert auf einer Bank der Domkirche und warf dann eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit in Richtung des Altars. Beim Aufschlag auf den hölzernen Altarstufen entzündete der Brandsatz.

Mitarbeiter des Doms konnten den Brand löschen. Es entstand ein geringer Sachschaden. Der aus Irland stammende Mann blieb nach der Tat teilnahmslos auf der Kirchenbank sitzen. Polizisten, die sich wegen der verstärkten Sicherheitsmaßnahmen in der Nähe des Doms aufhielten, nahmen den 29-Jährigen widerstandslos fest.

dapd

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare