Mit Messer und Machete

Mann wegen PIN von Bekannten gefoltert

Peine - Sie wollten an die PIN-Nummer für die Bankkarte kommen. Deshalb misshandelten zwei Männer einen Bekannten stundenlang.

Zwei Männer sollen einen Bekannten im niedersächsischen Peine zehn Stunden lang misshandelt haben, um an dessen Geheimnummer für die Bankkarte zu kommen. Erst als ihnen klar wurde, dass das Opfer trotz aller Gewalt seine PIN-Nummer nicht herausgeben wird, ließen die 25 und 26 Jahre alten Männer von dem Mann ab, teilte die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Mittwoch mit.

Wegen der Tat Anfang März wurde gegen das Duo nun Anklage wegen erpresserischen Menschenraubs und versuchter Erpressung erhoben. Vier weitere Männer wurden wegen Beihilfe angeklagt. Das Opfer wurde geschlagen, mit einem Messer verletzt und mit einer Machete bedroht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Kommentare