Mann tötet Schwangere - Einweisung in Psychiatrie

+
Mann nach Mord an schwangeren Frau in die Psychiatrie eingewiesen.

Magdeburg - Weil er seine hochschwangere Frau erstochen hat, muss ein 30-Jähriger aus Sachsen-Anhalt in die Psychiatrie. Das Gericht verurteilte ihn.

Das Landgericht Magdeburg sprach ihn am Donnerstag schuldig, seine 27- jährige Frau im Februar dieses Jahres mit 15 Messerstichen getötet zu haben. Der psychisch kranke und schuldunfähige Mann tötete dabei auch das ungeborene Kind. Danach war er wochenlang auf der Flucht.

Das Landgericht folgte mit dem Urteil dem Antrag von Staatsanwaltschaft und Nebenklage. Die Verteidigung hatte für Freispruch mangels Beweisen plädiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Entgleister Zug legt Bahnverkehr in Teilen Schleswig-Holsteins lahm

Entgleister Zug legt Bahnverkehr in Teilen Schleswig-Holsteins lahm

Betrunkener will beim Bäcker Zigaretten kaufen - und weist sich mit Kuriosem aus 

Betrunkener will beim Bäcker Zigaretten kaufen - und weist sich mit Kuriosem aus 

Feuerball rast über Süddeutschland hinweg - das könnte der Grund sein

Feuerball rast über Süddeutschland hinweg - das könnte der Grund sein

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Kommentare