Mann tötet Ehefrau und verletzt Sohn

Eppertshausen - Bei einem Familiendrama im südhessischen Eppertshausen hat ein Mann seine 40-jährige Ehefrau mit einem Messer erstochen und einen 16-jährigen Sohn lebensgefährlich verletzt.

Der 45-Jährige sei vermutlich psychisch krank, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Darmstadt mit. Der Mann kam deshalb nicht in Untersuchungshaft, sondern wurde in einer speziellen Einrichtung untergebracht.

Nach ersten Ermittlungen war es am Mittwochabend zu einem Streit gekommen, der Ehemann habe dabei auf seine Frau eingestochen. Der Sohn wollte dann seiner Mutter helfen. Er habe noch die Polizei alarmieren können. Der mutmaßliche Täter ließ sich widerstandslos festnehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern wahrt Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahrt Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Entgleister Zug legt Bahnverkehr in Teilen Schleswig-Holsteins lahm

Entgleister Zug legt Bahnverkehr in Teilen Schleswig-Holsteins lahm

Betrunkener will beim Bäcker Zigaretten kaufen - und weist sich mit Kuriosem aus 

Betrunkener will beim Bäcker Zigaretten kaufen - und weist sich mit Kuriosem aus 

Feuerball rast über Süddeutschland hinweg - das könnte der Grund sein

Feuerball rast über Süddeutschland hinweg - das könnte der Grund sein

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Kommentare