Mann tötet Ehefrau und vergräbt Leiche im Wald

Arnsberg - Aus Eifersucht hat ein 40 Jahre alter Mann in Arnsberg seine Ehefrau getötet und die Leiche im Wald vergraben. Am Freitag habe der Mann die Tat gestanden und die Ermittler am nächsten Tag zum Versteck der Leiche geführt. 

Das berichtete die Staatsanwaltschaft am Sonntag. Der Mann hatte seine 37 Jahre alte Ehefrau Ende August selbst bei der Polizei als vermisst gemeldet. Bei der Suche nach der Frau stießen die Beamten auf Hinweise für ein Gewaltverbrechen. Sie führten schließlich auf die Spur des Ehemanns.

Der 40-Jährige gab zu, seine Gattin Ende August nach einem Beziehungsstreit in einer Gartenlaube getötet zu haben. Am nächsten Tag habe er die Leiche in einem nahen Wäldchen vergraben. Zur genauen Todesursache machte die Staatsanwaltschaft zunächst keine Angaben. Eine Obduktion habe Hinweise auf “Gewalteinwirkung gegen den Kopf“ ergeben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Kommentare