Mann soll eigene Kinder missbraucht haben

Schwedt - Ein Mann aus Brandenburg (45) soll seine eigenen Kinder (zur Tatzeit drei Jahre) sexuell missbraucht und Bilder davon per Mail verschickt haben.

 Er wurde am vergangenen Samstag festgenommen, wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main am Montag mitteilte. Gegen den Mann wird wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und der Herstellung und Verbreitung kinderpornografischer Schriften ermittelt. Die Frankfurter Behörde ist die zentrale Stelle zur Bekämpfung von Internetkriminalität.

Beide Kinder waren zur Tatzeit den Angaben zufolge drei Jahre alt. Auf die Spur des Mannes kamen die Ermittler, weil er in Internetforen nach einer Mutter mit Kind suchte - mit dem Ziel des gemeinsamen sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Der Mann sitzt in Haft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare