Leichtsinnige Aktion in Delmenhorst

Mann will beweisen, dass Benzin nicht so schnell brennt: Auto von Kumpel in Flammen

+
Ein 20-Jähriger aus Delmenhorst wollte seinen Kumpels beweisen, dass man Benzin gar nicht so leicht anzünden kann.

Diese Aktion ist so richtig in die Hose gegangen: Ein 20-Jähriger aus Delmenhorst wollte seinen Kumpels beweisen, dass man Benzin gar nicht so leicht anzünden kann. Das plötzlich in Flammen stehende Auto seines Kumpels bewies allerdings das Gegenteil.

Delmenhorst - Ein 18-Jähriger aus Delmenhorst staunte am Donnerstagabend nicht schlecht, als sein Peugeot auf einem Parkplatz in der Sven-Hedin-Straße in Delmenhorst plötzlich in Flammen stand.

Sein 20 Jahre alter Kumpel stellte an dem Abend fest, dass der abgemeldete Wagen Benzin verloren hatte. Laut Angaben des jungen Mannes habe er darauf seinen Freunden beweisen wollen, dass Benzin gar nicht so leicht entflammbar sei. Also zückte er sein Feuerzeug und hielt die Flamme leichtsinnig in die Benzinlache, berichtet kreiszeitung.de*. 

Strafverfahren gegen 20-Jährigen

Plötzlich stand das Auto in Flammen, auch zwei weitere Fahrzeuge wurden durch das Feuer beschädigt. Die Delmenhorster Feuerwehr löschte den Brand. 

Der Gesamtschaden wird laut Polizeiangaben auf 12.000 Euro geschätzt. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet. 

*kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Meistgelesene Artikel

Zwei tote Mitarbeiter bei Hermes: Obduktion klärte Todesursache

Zwei tote Mitarbeiter bei Hermes: Obduktion klärte Todesursache

DWD warnt: Unwetterzellen von der Küste bis tief in den Süden

DWD warnt: Unwetterzellen von der Küste bis tief in den Süden

Unglück beim Wandern - Frau stürzt vor Augen ihres Mannes in den Tod

Unglück beim Wandern - Frau stürzt vor Augen ihres Mannes in den Tod

Horror-Unfall auf A8: Neunjähriger gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm

Horror-Unfall auf A8: Neunjähriger gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm

Kommentare