Mann rettete Baby und Mutter aus dem Main

Frankfurt - Ein drei Monate altes Mädchen und seine Mutter sind knapp einem großen Unglück entgangen. Ihr Leben verdanken sie einem Mann, der sie aus dem eiskalten Main rettete.

Ein Kinderwagen mit einem knapp drei Monate alten Mädchen ist am Dienstagnachmittag in Frankfurt in den Main gerollt. Die 33-jährige Mutter sprang hinterher, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Ein zufällig vorbeikommender Passant sei beherzt in den Fluss gesprungen und habe Mutter und Baby ans Ufer gebracht. Diese schienen unverletzt, wurden jedoch vorsichtshalber zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Allerdings erlitt die Frau einen Schock. Nach Polizeiangaben war es nicht Unaufmerksamkeit, die zum Unfall geführt hatte. Die 33-jährige Frankfurterin habe sich gegen 16.20 Uhr in der Nähe des Eisernen Stegs in der Frankfurter Innenstadt mit einer Bekannten unterhalten. Sie sagte später, sie habe die Feststellbremse des Kinderwagens betätigt, ehe sie zu ihrer Bekannten ging, um ihr bei einem Problem mit deren Kinderwagen zu helfen. Dennoch rollte der Wagen mit ihrer Tochter in den Fluss.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare