Mann rast mit 183 Sachen durch Berlin

Berlin - Exakt 103 Stundenkilometer zu schnell war ein Raser auf der Berliner Stadtautobahn, der in der Nacht zum Sonntag von der Polizei erwischt wurde.

Ihn erwarten neben einem dreimonatigen Fahrverbot ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro und vier Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei, wie die Polizei mitteilte. Erlaubt war auf dem Abschnitt nur Tempo 80. Insgesamt 217 von über 2000 Kontrollierten waren zu schnell; 13 bekamen ein Fahrverbot.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare