Köln

Feuer in Flüchtlingsunterkunft: Mann tot aufgefunden

Hürth - Nach einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hürth bei Köln am späten Montagabend ist ein 30-jähriger Mann in dem Gebäude tot aufgefunden worden.

Nach der Obduktion der Leiche gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus, wie die Kölner Polizei am Dienstagabend mitteilte. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf, an denen auch der Staatsschutz der Kölner Polizei beteiligt ist.

"Derzeit gibt es jedoch keinerlei Hinweise auf einen politisch motivierten Hintergrund", hieß es im Polizeibericht. Weitere Einzelheiten zum Obduktionsbefund nannten die Ermittler zunächst nicht.

Der Brand in dem mehrstöckigen Gebäude war nach ersten Erkenntnissen am Montag gegen 23 Uhr in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. In der Wohnung wurde später der Tote gefunden. Laut Polizei sind in dem Gebäude zehn Menschen gemeldet. Neben dem Toten befanden sich zur Brandzeit noch zwei weitere Menschen in dem Gebäude. Sie wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare