Leiche war bereits verwest

Wochenlang mit toter Mutter gelebt

Elsterwerda - Ein 55-jähriger Mann hat wochenlang mit seiner toten Mutter in einer Wohnung im brandenburgischen Elsterwerda gelebt. Nun wird die bereits verweste Leiche obduziert.

Die bereits verweste Leiche der Frau sei am Montag in einem Reihenhaus entdeckt worden und werde jetzt von Rechtsmedizinern untersucht, teilte die Polizei in Cottbus am Dienstag mit.

Die Staatsanwaltschaft Cottbus warte das Ergebnis der Obduktion ab, sagte ein Sprecher. Bisher gebe es keine Erkenntnisse, ob die Frau eines natürlichen Todes starb oder einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Ihr Sohn werde zurzeit zu den Umständen ihres Todes befragt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Kommentare