Mann lässt Schwester verhungern - Bewährungsstrafe

Tübingen - Ein Mann hat aus Überforderung seine pflegebedürftige Schwester verhungern lassen und dafür nun eine Bewährungsstrafe bekommen.

Zwar sei der 50-Jährige zweifellos verantwortlich für den grausamen Tod seiner 46 Jahre alten Schwester, hieß es am Dienstag im Urteil des Landgerichtes Tübingen. Aber er habe sich nach Kräften um sie bemüht und sei letztlich einfach völlig überfordert gewesen.

Lange hätten die Richter darüber nachgedacht, ob eine so milde Strafe - nämlich zwei Jahre Haft auf Bewährung - dem Hungertod eines Menschen angemessen ist. “Aber wir waren der Meinung, dass der Angeklagte die Aussetzung zur Bewährung verdient“, sagte der Vorsitzende Richter Ralf Peters.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare