Mann klemmt zwischen Super-Magneten fest

Düsseldorf - Ein 25-Jähriger wollte mit zwei starken Magneten sein Fahrrad an die Decke hängen - und steckte plötzlich fest. Sogar ein Rettungsspreizer der Feuerwehr konnte ihn zunächst nicht befreien.

Der 25-jährige Düsseldorfer hatte die Magnete im Internet bestellt, sie wurden in getrennten Kartons geliefert, berichtete die Feuerwehr am Freitag. Als die Magnete näher zusammenkamen, wurde die Hand des Mannes eingequetscht und die Magnete ließen sich nicht mehr auseinanderdrücken. Auch ein Spreizgerät der Feuerwehr half nicht. Es blieb ebenso hängen wie der Stiefel eines Feuerwehrmanns mit Stahlkappe. Erst mit Holzkeilen und einem Gummihammer konnte dem Mann geholfen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare