Mann klammert sich an verpassten Zug und fährt mit

Gießen - Weil er nach einer Zigarettenpause seinen Zug nicht verpassen wollte, hat sich ein Mann in Gießen an ein Fenster eines fahrenden Zuges geklammert.

Ein Fahrgast bemerkte den 42-Jährigen nach 700 Metern und zog die Notbremse, wie die Bundespolizei am Montag über den Notfall am Samstag berichtete. Der Berliner hatte auf dem Bahnsteig noch eine Zigarette geraucht und die Abfahrt des Zuges verpasst. Weil aber seine Freundin in der Bahn war, habe er unbedingt mitfahren wollen und sich deshalb an ein gekipptes Fenster geklammert. Lange hätte er sich nicht mehr halten können, sagte der 42-Jährige laut Bundespolizei. Der Mann muss jetzt mit einem Strafverfahren rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare