Mann in Göttingen tötet seine Ehefrau

Göttingen - Ein 43-jähriger Mann in der Nähe von Göttingen hat zum Jahreswechsel offenbar seine Frau getötet. Ein Notarzt konnte am Freitagmorgen nur noch den Tod der Frau feststellen

Das teilte die Polizei Göttingen mit. Wegen der Spurenlage und der Verletzungen geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus und verdächtigt den Ehemann, der noch in der Wohnung in der Gemeinde Gieboldehausen festgenommen wurde. Motiv und Hintergründe waren zunächst ebenso unklar wie der genaue Tathergang. Nach ersten Ermittlungen war der Ehemann zum Tatzeitpunkt betrunken.

Der arbeitslose Mann ist der Polizei bereits wegen Eigentumsdelikten und Körperverletzung bekannt. Er soll am (morgigen) Samstag wegen Verdachts eines Tötungsdelikts dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Obduktion der Leiche ergab als Todesursache der Frau eine Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare