Mann erschlägt Mutter wegen Geruchs

Dessau-Roßlau - Weil er den Geruch seiner Mutter nicht mehr ertragen konnte, hat ein 24-jähriger Mann die Frau im Schlaf mit einem Hammer erschlagen. Nun muss er in die Psychiatrie.

Weil er seine bettlägerige Mutter mit einem Hammer erschlagen hat, muss ein 34-Jähriger aus Gräfenhainichen dauerhaft in die Psychiatrie. Das hat das Landgericht Dessau-Roßlau am Dienstag entschieden, wie ein Sprecher mitteilte. Es stellte die Schuldunfähigkeit des Mannes zur Tatzeit fest. Deshalb kann er strafrechtlich nicht zur Verantwortung gezogen werden. Da von dem Mann laut Gericht jedoch noch eine große Gefahr ausgeht, muss er in die Psychiatrie.

Er hatte gestanden, seine Mutter (72) im Dezember 2009 in der Ortschaft im Landkreis Wittenberg (Sachsen-Anhalt) im Schlaf getötet zu haben, weil er ihren Geruch nicht mehr ertragen konnte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare