Hintergründe weitgehend unklar

Mann erschießt Untermieter

+
Ermittler stehen am 08.02.2016 in einem Waldstück nahe Laatzen bei Hannover (Niedersachsen) in einer Waldhütte, bei der eine Leiche gefunden wurde. 

Laatzen - Ein 55 Jahre alter Mann hat in Laatzen bei Hannover vermutlich im Streit um eine Frau seinen 50 Jahre alten Untermieter und anschließend sich selbst erschossen.

Polizisten fanden den 50-Jährigen in der Nacht zum Montag tot im Keller des Einfamilienhauses und den 55 Jahre alten Hausbesitzer später ebenfalls leblos an einem Waldstück, wie die Polizei mitteilte. Ein Bekannter des Hauseigentümers hatte in der Nacht die Polizei alarmiert und gesagt, der Mann habe ihm von dem Mord an dem Untermieter berichtet und angekündigt, sich umzubringen.

Nach der Entdeckung in dem Haus setzte die Polizei einen Hubschrauber ein und spürte damit den toten Schützen an dem Wald in der Nähe einer Landstraße bei Hemmingen auf. Nach bisherigen Erkenntnissen gehen die Fahnder von Beziehungsstreitigkeiten um eine Frau aus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare