Mann beim Pinkeln in Seine gestoßen - tot

+
Ein Blick auf die Seine bei Sonnenaufgang (Symbolfoto)

Paris - Ein spaßhaft gemeinter Schubser in die Seine hat am Freitag für einen jungen Mann in Paris ein tödliches Ende genommen.

Nach einer durchzechten Nacht wollte der Mann am frühen Morgen von der Brüstung eines am Fluss gelegenen Clubs pinkeln. Dabei gab ihm seine ebenfalls betrunkene Freundin einen Stoß in Richtung Wasser. Nach dem Sturz in die Seine konnte die Polizei den jungen Mann zwar noch bergen. Er starb aber wenige Stunden später im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls. Die Frau kam nach Polizeiangaben zunächst in die Ausnüchterungszelle, dann in Gewahrsam.

dpa

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare