Mann (69) "stellt" vermeintliche Autoknackerin

Frankfurt/Main - Eine Autoknackerin wähnte ein 69 Jahre alter Frankfurter am Werk, als er in der Innenstadt zu seinem geparkten Auto zurückkehrte.

Furchtlos zerrte er die vermeintliche Einbrecherin aus dem Innenraum des Wagens, synchron riefen beide nach der Polizei, bevor die 48-Jährige zusammenbrach. Passanten kümmerten sich um die zu Boden gegangene Frau, während der 69-Jährige seinen Augen kaum traute, als er sein Auto nur 15 Meter weiter erblickte. Typ und Farbe waren mit dem seiner Kontrahentin identisch. Der Mann entschuldigte sich bei dem Opfer, das nach Angaben der Polizei vom Freitag zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

dpa

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare