Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Mann (61) droht mit Bombe: Autobahn gesperrt

Kaiserslautern - Wegen einer Bombendrohung ist am Samstagmorgen die Autobahn bei Kaiserslautern vorübergehend gesperrt worden.

Ein 61 Jahre alter Mann hatte behauptet, in seinem Wagen eine Bombe zu haben und war auf die A6 geflüchtet. Nach einer wilden Verfolgungsjagd wurde er nach Angaben der Polizei gestoppt. In seinem Wagen fanden die Ermittler jedoch keinen Sprengstoff.

Der 61-Jährige war vor einer Liegenschaft der US-Streitkräfte vorgefahren und hatte dort dem Sicherheitspersonal von einer Bombe in seinem Wagen berichtet. Als er kontrolliert werden sollte, flüchtete er auf die Autobahn. Bei dem anschließenden Großeinsatz waren deutsche Polizei und amerikanische Militärpolizei beteiligt. Eine Polizeistreife fuhr beim Versuch, das Fluchtfahrzeug zu stoppen, ihren Dienstwagen zu Schrott. Verletzt wurde jedoch niemand. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Der Mann sei möglicherweise geistig verwirrt, teilte die Polizei mit. Er kam nach seiner Festnahme in eine psychiatrische Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare