Mann (34) an Schweinegrippe gestorben

Paderborn - Ein 34 Jahre alter Mann aus Paderborn ist an den Folgen der Schweinegrippe gestorben. Das teilte die Kreisverwaltung am Donnerstag mit.

Lesen Sie auch:

Häufige Fragen zur Schweinegrippe

Schweinegrippe: Länder wollen Impfstoff abbestellen

Schweinegrippe-Welle klingt ab

Institut: Kein Tod durch Schweinegrippe-Impfung

Der Mann war vor Weihnachten mit starken Grippesymptomen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht worden. Es wurde eine Lungenentzündung diagnostiziert. Später wurde er in eine Universitätsklinik verlegt. Trotz aller Bemühungen sei er schließlich gestorben. Der Mann litt unter keinerlei Vorerkrankungen. Dem Robert Koch-Institut zufolge wurden bislang bundesweit rund 160 Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuen Grippevirus H1N1 gemeldet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare