Mann (34) an Schweinegrippe gestorben

Paderborn - Ein 34 Jahre alter Mann aus Paderborn ist an den Folgen der Schweinegrippe gestorben. Das teilte die Kreisverwaltung am Donnerstag mit.

Lesen Sie auch:

Häufige Fragen zur Schweinegrippe

Schweinegrippe: Länder wollen Impfstoff abbestellen

Schweinegrippe-Welle klingt ab

Institut: Kein Tod durch Schweinegrippe-Impfung

Der Mann war vor Weihnachten mit starken Grippesymptomen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht worden. Es wurde eine Lungenentzündung diagnostiziert. Später wurde er in eine Universitätsklinik verlegt. Trotz aller Bemühungen sei er schließlich gestorben. Der Mann litt unter keinerlei Vorerkrankungen. Dem Robert Koch-Institut zufolge wurden bislang bundesweit rund 160 Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuen Grippevirus H1N1 gemeldet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Gänsehaut-Triumph für Vettel in Monaco

Gänsehaut-Triumph für Vettel in Monaco

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Oldtimertreffen in Asendorf

Oldtimertreffen in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare