Bei Schuldspruch

Malaysia: Deutschem droht Todesstrafe

Kuala Lumpur - Weil er Drogen im Gepäck geschmuggelt haben soll, ist ein Deutscher in Malaysia angeklagt worden. Bei einem Schuldspruch droht dem 20-Jährigen die Todesstrafe.

Ein Deutscher ist wegen Drogenschmuggels in Malaysia am Donnerstag formell angeklagt worden. Das bestätigte ein Sprecher des Zolls in Johor Bahru an der Grenze zu Singapur. Bei dem 20-Jährigen wurden bei der Einreise aus Hongkong vor einer Woche drei Kilogramm Methylamphetamin im Gepäck gefunden.

Bei einem Schuldspruch droht dem Mann die Todesstrafe. Prozess und Berufungsverfahren können sich aber über Jahre hinziehen. Weder die Botschaft noch das Auswärtige Amt teilten zunächst mit, aus welchem Bundesland der junge Mann stammt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare