Magdeburg lädt alle Ottos ein

Magdeburg - Die seit einem Jahr als Ottostadt werbende Stadt Magdeburg lädt alle Ottos aus ganz Deutschland zum 1. Otto-Treffen ein.

“Zum ersten Mal bietet sich ein Anlass für alle Menschen, die mit Vor- oder Nachnamen Otto heißen, sich an einem Ort zu treffen und sich auszutauschen“, sagte Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) am Freitag. “Gerade in Zeiten von Facebook und virtueller Kommunikation wollen wir ein Forum für den persönlichen Kontakt bieten.“ Die Stadt hofft, dass mehr als 1000 Ottos zu dem Treffen vom 1. bis 3. Juli kommen.

Magdeburg ist mit zwei bedeutenden Ottos verbunden: Kaiser Otto der Große (912-973) gilt als Gründer des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation und als ein Wegbereiter des heutigen Europa. Er ist im Magdeburger Dom begraben. Der Wissenschaftler Otto von Guericke (1602-1686) war unter anderem Bürgermeister von Magdeburg. Er demonstrierte mit seinem Halbkugelversuch ein Vakuum.

dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare