LKA: Schmuggel von Silvester-Feuerwerk boomt

+
Trotz Warnungen der Behörden boomt in den Wochen vor Silvester der Schmuggel von Feuerwerkskörpern aus Tschechien und Polen.

Nürnberg - Trotz Warnungen der Behörden boomt in den Wochen vor Silvester der Schmuggel von Feuerwerkskörpern aus Tschechien und Polen.

Allein in diesem Jahr hätten Fahnder im Grenzgebiet mehr als zweieinhalb Tonnen verbotene Böller in den Autos von Reisenden entdeckt, teilte das bayerische Landeskriminalamt (LKA) am Montag in Nürnberg mit. Erst vor 14 Tagen hätten Beamte in Bayern einen Wagen mit einer Tonne Böllern gestoppt.

Ärzte des Klinikums Nürnberg warnten vor einem leichtsinnigen Umgang mit Silvesterfeuerwerk. Schwere Handverletzungen und Verbrennung seien häufig die Folge.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare