Liebestolle Krähen bringen Bahnverkehr zum Stillstand

Stralsund/Rügen - Der Liebesakt zweier Krähen hat auf Rügen der Bahn schwer zugesetzt. Durch das Liebesspiel der Vögel kam es zum Kurzschluss, auf der Strecke blieb dabei die Bahn.

Die turtelnden Vögel lösten am Dienstag zwischen Teschenhagen und Samtens einen Kurzschluss aus. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, hatten die Krähen bei ihrer Balz einen Stromüberschlag verursacht, der einen Isolator zerstörte und die Oberleitung reißen ließ.

Der Bahnverkehr musste mehrere Stunden über das zweite Gleis gelenkt werden, es gab erhebliche Verspätungen. Das Krähenpaar verbrannte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare