Lidl ruft Stinkekäse zurück

+
Harzer Käse ist nicht jedermanns Geschmack, aber gesundheitsgefährdend ist er trotz seines intensiven Aromas normalerweise nicht.

Neckarsulm - Weil Analysen in einzelnen Proben einen erhöhten Wert von Listerien ergeben haben, ruft die Handelskette Lidl Harzer Käse der Marke “Reinhardshof“ zurück.

Das  teilte das Unternehmen in Neckarsulm mit. Die Bakterien können Auslöser einer schweren Infektionskrankheit (Listeriose) sein. Bei gesunden Menschen sei eine Gefährdung zwar selten. Kranke, Geschwächte, Schwangere oder Neugeborene könnten aber unter besonderen Umständen lebensgefährlich erkranken.

Konkret handelt es sich den Angaben zufolge um die Produkte “Reinhardshof, Harzer Käse, 200g“ und “Reinhardshof, Bauernkäse mit Edelschimmel, 200g“ des Herstellers Prolactal GmbH im österreichischen Hartberg. Verbraucher können den Käse in einer Lidl- Filiale zurückgeben und bekommen den Preis erstattet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare