Letzte Etappe: Castor-Transport nach Gorleben gestartet

+
Ein Tieflader mit einem Castor-Behaelter fährt am Montag in Splietau auf der Südroute zwischen Dannenberg und Gorleben an einem Ortsschild vorbei. Der Castor-Transport hat sich am frühen Montagabend für die letzten bis zu zwanzig Kilometer in Richtung Gorleben in Bewegung gesetzt.

Dannenberg - Im Wendland hat hat sich der Castor-Transport am frühen Montagabend für die letzten bis zu zwanzig Kilometer in Richtung Gorleben in Bewegung gesetzt.

Im Wendland hat die letzte Etappe des Castor-Transports mit hoch radioaktivem Atommüll begonnen. Speziallaster starteten am Montagabend vom Verladebahnhof Dannenberg mit den elf Behältern. Ziel ist das 20 Kilometer entfernte Zwischenlager Gorleben. Die Castoren waren erst in den Morgenstunden nach tagelangen Protesten und Blockaden von Atomkraftgegnern angekommen. Der Castor-Transport hat bisher mehr Zeit gekostet als jemals zuvor. Er hatte am vergangenen Mittwoch an der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague begonnen.

Castor-Transport: So heftig waren die Auseinandersetzungen im Wendland

Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © dpa
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochen ende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © AP
Der Castor-Transport wird zwar erst am Wochenende in Deutschland erwartet, jedoch eskalierten die Proteste zwischen Polizei und Demonstranten im Wendland bereits jetzt. © dpa

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Meistgelesene Artikel

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

81-Jährige fährt ungebremst in eine Gruppe von Motorradfahrern

81-Jährige fährt ungebremst in eine Gruppe von Motorradfahrern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.