Leipziger Zoll schnappt zu: Elfenbein ohne Ende

+
Eine Mitarbeiterin vom Hauptzollamt Dresden präsentiert am Freitag in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden einen 35 Kilogramm schweren Elfenbeinfund.

Dresden - Den bundesweit größten Elfenbein-Fund hat der Leipziger Zoll bei einer Kontrolle auf dem Flughafen gemacht. Er zog Hunderte Gegenstände aus dem Verkehr.

In der Fracht eines Flugzeugs stießen die Beamten auf 35 Kilogramm Kunsthandwerk aus Elfenbein. “Da haben wir in etwas reingestochen, das höchstwahrscheinlich schon über Jahre funktioniert“, sagte eine Sprecherin des Hauptzollamtes Dresden am Freitag.

Unter den mehr als 600 Gegenständen waren Armreifen, Obeliske und kleine Figuren. Einen größeren Fund habe es in Deutschland bisher nicht gegeben, sagte die Sprecherin. Die Ladung war von Nigeria auf dem Weg nach Hongkong.

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare