Leichenfund in Gelsenkirchen

+
In Gelsenkirchen wurden zwei Leichen gefunden

Gelsenkirchen - In einer Wohnung in Gelsenkirchen hat die Polizei einen 38-jährigen Mann und eine 39-jährige Frau tot aufgefunden.

Über die Hintergründe gibt es noch keine näheren Informationen. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Ein Sprecher betonte gegenüber derwesten.de, dass die Ermittlungen noch am Anfang stünden.

Man gehe aber von einem Tötungsdelikt aus, weil die Polizei die beiden Opfer mit Messerstichen in der Wohnung vorgefunden habe.

Ein nicht näher bekannter Anrufer habe die Polizei am Morgen alarmiert, sagte der Polizeisprecher. Der Mann hätte beim Eintreffen der Polizei noch gelebt. Anschließend hätten Sanitäter versucht, ihn wiederzubeleben - ohne Erfolg.

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare