Leiche zerstückelt: Deutsche (68) in Frankreich ermordet

Köln/Paris - Grausige Fund im südwestfranzösischen Bergerac: Dort haben Polizisten die zerstückelte Leiche einer 68-jährigen Deutschen entdeckt.

Einen entsprechenden Bericht der “Kölnischen Rundschau“ bestätigte die Gendarmerie im südwestfranzösischen Bergerac. Der Zeitung zufolge war die Frau in der vergangenen Woche auf dem Weg zu einem Restaurant verschwunden. Ihre zerstückelte Leiche wurde in einem Plastiksack auf einem Maisfeld gefunden.

Ein 56 Jahre alter Landwirt sei als Tatverdächtiger festgenommen worden. Nach Informationen der Zeitung handelt es sich bei dem Opfer um die frühere Leiterin eines Kölner Gymnasiums, die vor mehreren Jahren mit ihrem Ehemann in die Dordogne ausgewandert sei. Die Gendarmerie machte zum Herkunftsort der Getöteten keine Angaben.

dpa

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare