In der S-Bahn vergessen

Lehrer verliert Abiprüfungen - Schüler müssen nachschreiben

+
Schüler in Hamburg müssen ihre Abi-Prüfung nachschreiben, nachdem ein Lehrer die Klausuren in der S-Bahn liegen gelassen hatte.

Hamburg - Ein Lehrer in Hamburg hat Abiturklausuren in einer S-Bahn liegen lassen - nun sollen die Schüler noch einmal antreten.

Die Klausuren müssten wiederholt werden, sagte ein Sprecher der Schulbehörde am Freitag. Das „Hamburger Abendblatt“ hatte zuvor darüber berichtet. Demnach kam dem Lehrer auf seinem Rückweg nach der Prüfung eine Tasche mit zehn Bioklausuren von externen Abiturienten in der Bahn abhanden. Externe Abiturienten sind etwa Schüler, die auf staatlich genehmigten Privatschulen ohne Prüfungserlaubnis unterrichtet wurden oder mit ihren Eltern im Ausland leben. 

Eine Schülerin, die die stundenlange Prüfung am Dienstag hinter sich gebracht hatte, appellierte in der Zeitung an mögliche Finder: „Bringt die Abiturprüfungen zur Polizei oder zum Fundbüro.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Meistgelesene Artikel

„Fake-Bier“: Betrüger ergaunern 21.000 Euro Pfand mit Flaschen, die es nie gab

„Fake-Bier“: Betrüger ergaunern 21.000 Euro Pfand mit Flaschen, die es nie gab

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Kommentare