Lebenslange Haft für Mord ohne Leiche

Trier - Für einen Mord ohne Leiche muss ein 55-Jähriger lebenslang ins Gefängnis.

Das Landgericht Trier sah es am Freitag als erwiesen an, dass der Mann im September 2007 seinen 69-jährigen Nachbarn in Oberlascheid (Rheinland-Pfalz) aus Hass und Habgier getötet hat. Zudem sprach das Gericht den gebürtigen Bonner der versuchten Anstiftung zum Mord schuldig.

Die Leiche des seit rund dreieinhalb Jahren vermissten Opfers wurde nie gefunden. Mit ihrem Urteil folgten die Richter dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte Freispruch verlangt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare