Lebenslange Haft für Mord an Nachtwache

Lübeck - Für den Mord an einer Nachtwache in einer psychiatrischen Einrichtung hat das Lübecker Landgericht einen ehemaligen Bewohner zu lebenslanger Haft verurteilt.

Das Gericht sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass der 27-Jahre alte, mehrfach vorbestrafte Mann die junge Pflegerin aus verschmähter Liebe im vergangenen März brutal ermordet hat. Nach der Tat war er mit einem Auto des Wohnheims in Richtung Dänemark geflüchtet. Dann stellte er sich aber der Polizei. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung hatten eine lebenslange Haftstrafe gefordert.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare