Lebenslange Haft für mehrfachen Frauenmörder (45)

Berlin - Er saß bereits wegen dreifachen Mordes im Gefängnis, im Sommer 2008 schlug ein 45-Jähriger erneut zu: Für Raubmorde an zwei Berlinerinnen ist er zu lebenslanger Haft verurteilt worden

Das Berliner Landgericht stellte außerdem die besondere Schwere der Schuld fest. Wegen seiner Gefahr für die Allgemeinheit kommt der 45- Jährige in die Sicherungsverwahrung. Der Mann hat wegen drei früheren Frauenmorden bereits rund 20 Jahre im Gefängnis gesessen. Nach seiner Entlassung im Januar 2008 schlug er erneut zweimal zu.

Der Mann ging bei allen fünf Morden immer nach dem gleichen Muster vor: Er suchte sich weit unterlegene, zumeist ältere Frauen auf der Straße, verfolgte sie, drückte sie in die Wohnung und brachte sie um. Die Beute war jeweils gering. Ein Komplize erhielt als Beteiligter an einer Tat sieben Jahre und sechs Monate Haft wegen Körperverletzung mit Todesfolge.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare