Lebenslange Haft für mehrfachen Frauenmörder (45)

Berlin - Er saß bereits wegen dreifachen Mordes im Gefängnis, im Sommer 2008 schlug ein 45-Jähriger erneut zu: Für Raubmorde an zwei Berlinerinnen ist er zu lebenslanger Haft verurteilt worden

Das Berliner Landgericht stellte außerdem die besondere Schwere der Schuld fest. Wegen seiner Gefahr für die Allgemeinheit kommt der 45- Jährige in die Sicherungsverwahrung. Der Mann hat wegen drei früheren Frauenmorden bereits rund 20 Jahre im Gefängnis gesessen. Nach seiner Entlassung im Januar 2008 schlug er erneut zweimal zu.

Der Mann ging bei allen fünf Morden immer nach dem gleichen Muster vor: Er suchte sich weit unterlegene, zumeist ältere Frauen auf der Straße, verfolgte sie, drückte sie in die Wohnung und brachte sie um. Die Beute war jeweils gering. Ein Komplize erhielt als Beteiligter an einer Tat sieben Jahre und sechs Monate Haft wegen Körperverletzung mit Todesfolge.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare